Frankfurt School

Die Frankfurt School wurde 1957 ursprünglich als Bankakademie gegründet und ist heute eine international anerkannte und akkreditierte Wirtschaftshochschule. Das rasante Wachstum und die internationale Anerkennung der Schule hängen eng mit dem Wachstum der Stadt Frankfurt zusammen, einem der wichtigsten europäischen Finanzplätze und Wirtschaftszentren.

In Frankfurt sitzen viele wichtige europäische Finanzinstitute. Dank der internationalen und bestens ausgebildeten Arbeitskräfte vor Ort haben viele Unternehmen hierher ihre regionalen Niederlassungen verlegt. Um auch weiterhin wachsen zu können, hat die Frankfurt School ihr Portfolio im Bereich Management-Weiterbildung ausgebaut und bietet nun für alle Karrierestufen Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Management und Finance an. Das Vollzeit-MBA-Programm wurde im Jahr 2014 gestartet und der Teilzeit-MBA ergänzte im Jahr 2016 das Executive MBA-Programm, das bereits zu den weltweiten Top 100 im EMBA-Ranking der Financial Times gehört. Das gleiche gilt auch für den berufsbegleitenden MBA in International Healthcare Management, der speziell für medizinische Fachkräfte entwickelt wurde. Als Folge dieses Wachstums hat die Frankfurt School im Sommer 2017 einen neuen hochmodernen Campus bezogen.

Der Frankfurt MBA dauert 12 Monate und wird komplett in Englisch unterrichtet. Die Klasse ist mit 40-50 Teilnehmern aus 20 verschiedenen Nationen sehr international. Jedes Jahr sichern sich rund 90% der Absolventinnen und Absolventen Arbeitsplätze in Deutschland, viele davon direkt in Frankfurt; das auch dank der mehr als 200 Firmen, die jährlich auf den Campus kommen, um zu rekrutieren.

Für weitere Informationen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf oder besuchen sie uns auf www.frankfurt-school.de/home/programmes/mba

  • AACSB Logo
  • AMBA Logo
  • Equis Logo
  • European Business Schools